login

 

 

 

 

 

 

  

 

 

Schulleben   

 

 

 

 

 

  

 

 

 

Das Schulgebäude

 

Neben den Verwaltungsräumen (Lehrerzimmer, Sekretariat und Kopierraum) verfügt die Schule über verschiedene Räume, die für den Unterricht und für das Schulleben mit den Kindern genutzt werden können.

Im Schulgebäude befinden sich:

     - 8 Klassenräume

     - 2 Fachräume (Werken, Computer/ Video)

 - 1 Sammlungsraum

 - 1 Mensa

     - 1 Kleinturnhalle

Unterrichtsräume

Die Unterrichtsräume befinden sich im Erd - und Obergeschoss des Hauptgebäudes und im Neubautrakt.

Alle Klassenräume sind anregungsreich, funktionsgerecht und auch wohnlich eingerichtet.

 

Medienraum

Der Medienraum ist mit einem Fernseher, Videorekorder, einem DVD-Player und einem Beamer ausgestattet. Hier stehen auch vierzehn Computer für die Schüler, die im Klassenverband oder in Arbeitsgruppen genutzt werden.  Die Computer sind vernetzt und verfügen über einen schnellen DSL Internetzugang.

Werkraum

Ein kleiner Werkraum kann für Arbeiten mit Holz, Ton und weitere Werkarbeiten genutzt werden.

Mensa

Die Mensa wurde zum Schuljahr 2009/10 eingerichtet. Sie bietet 24 Schülern/innen die Möglichkeit, im Rahmen der OGS gemeinsam am Mittagessen teilzunehmen.

Turnhalle und Sportwiese

Turnhalle und Umkleideräume befinden sich im Haupttrakt und sind nach dem üblichen Standard ausgestattet. Im Bereich einer größeren Wiese hinter der Schule befindet sich eine Laufbahn und Sprunggruben für den Außensport, die aber nur bedingt nutzbar sind.

 

Das Schulleben

Einschulungsfeier

Für die neuen Erstklässler findet die Einschulung immer am ersten Samstag nach den Sommerferien statt. Nach einem gemeinsamen Wortgottesdienst in der St. Josefs- Kirche werden die Schulanfänger und ihre Eltern und Verwandten in der Mühlenschule begrüßt.  Nach der kleinen Feier, die von den zweiten Klassen mitgestaltet wird, erleben die Erstklässler mit ihren Lehrerinnen eine erste Unterrichtsstunde. In dieser Zeit haben die Erwachsenen Gelegenheit, sich bei Kaffee und Kuchen näher kennen zu lernen.

Erntedankfest

Kurz vor den Herbstferien feiern wir das Erntedankfest. Wir beginnen mit einem gemeinsamen Wortgottesdienst in der St. Josefs - Kirche, an dem alle Schülerinnen und Schüler teilnehmen, und sagen einmal „Danke“ für die gute Ernte, aber auch dafür, dass es uns so gut geht. Wir wollen nicht vergessen, dass es Menschen gibt, die arm sind und Hunger haben. Anschließend gehen wir zur Schule zurück, wo einige fleißige Eltern uns schon mit einem „gesunden Frühstück“ erwarten!  

Adventsbasar

Wenn es zeitlich möglich ist, findet alle zwei Jahre Ende November ein großer Adventsbasar statt. Dafür wird vorher von Kindern, Eltern und Lehrern fleißig gebastelt, gewerkelt und gebacken.

Neben dem Verkauf der hergestellten Dinge und einer großen Cafeteria erfreute im letzten Jahr eine Tombola mit vielen tollen Preisen die Besucher.

Der finanzielle Erlös kommt natürlich den Schülerinnen und Schülern zu Gute!

Karneval

Helau, Papenburg! Helau, Mühlenschule! heißt es in jedem Jahr am Rosenmontag!

Bunt verkleidet als Pirat, Prinzessin, Pippi Langstrumpf vergessen wir an diesem Tag das Lernen und feiern mit Spielen, Tanzen und Singen die 5. Jahreszeit! Und es gibt keine Hausaufgabe.

Kirchliche Feste in der Schule

Die kirchlichen Feste im Jahreskreis begehen wir in guter Zusammenarbeit mit Pastor Weusthoff von der St. Josefs - Gemeinde.

Ähnlich wie zum Erntedankfest feiern wir vor Weihnachten einen gemeinsamen Adventsgottesdienst mit unseren Schülerinnen und Schülern in der Kirche.

Am  Aschermittwoch besuchen wir jahrgangsweise einen Wortgottesdienst und bekommen dort auch das Aschekreuz.

In der sich anschließenden Fastenzeit sind alle Klassen vom Pastor zu einem Kreuzweg-Gespräch in die Kirche eingeladen.

Seit einigen Jahren führt die Fronleichnamsprozession zu einem Altar auf unseren Schulhof. In Zusammenarbeit mit dem Pastor, der Gemeinde und dem Kindergarten Noah gestalten wir hier eine kurze Andacht mit Liedern und Gebeten.

Saubere Umwelt

Wir versuchen die Schüler zu umweltbewussten Menschen zu erziehen. In den Klassen legen  wir Wert auf eine Mülltrennung und säubern gemeinsam regelmäßig den Schulhof, damit aus unserer Mühlenschule keine „Müllschule“ wird.

Projekttage

In jedem Schuljahr finden Projekttage zu einem bestimmten Thema statt. Die Schüler können dann zwischen verschiedenen Angeboten zu diesem Thema wählen und werden auch klassenübergreifend in Gruppen eingeteilt. An zwei bis vier Tagen setzen sich dann alle intensiv mit ihrem Thema auseinander. Am Ende werden die Ergebnisse präsentiert, vorgeführt oder sogar verkauft!

Bisherige Projektthemen waren z. B. „Indianer“, „Die Bibel“, „Adventsbasteln“,...

Spiel- und Sportfest

An einem Tag im Sommer verwandeln sich der Schulhof und die Sportwiese mit Unterstützung von vielen Eltern und Helfern in einen großen „Sport-Spielplatz“.

Neben den bekannten Disziplinen für die Bundesjugendspiele wie Laufen, Springen und Werfen können sich die Kinder an vielen Stationen in Geschicklichkeit, Genauigkeit oder Teamfähigkeit üben.

Zwischendurch wird ein gesundes Frühstück mit Obst, Gemüse, Milch und Säften angeboten, an dem sich alle erfrischen können!

Das Spiel- und Sportfest endet mit der Siegerehrung und der Verteilung der Urkunden.

Schnuppertag

Während die Viertklässler am Ende des Schuljahres ihrem Abschied von der Mühlenschule entgegenfiebern, erwarten die neuen Erstklässler mit Spannung den Schulanfang nach den Sommerferien.

Damit aber dann nicht alles neu und unbekannt ist, lernen die I-Männchen an einem „Schnuppertag“ vor den Ferien ihre Klassenlehrerin und ihre Mitschüler kennen.

Sie besuchen zwei Unterrichtsstunden und haben auch schon eine Frühstückspause! Mit den „Großen“ dürfen sie dann den Schulhof erkunden.

Schulfest

Alle vier Jahre feiern wir ein großes Schulfest, so dass jedes Kind dieses während seiner Grundschulzeit einmal erlebt.

Jede Klasse trägt zu dem bunten Programm bei und die Eltern engagieren sich bei der Cafeteria, beim Getränkestand, beim Eis oder bei den Spielangeboten.

Zu einem solchen Schulfest sind alle Eltern, Großeltern, Verwandten und Freunde herzlich eingeladen. Eine gute Gelegenheit, unsere Schule einmal näher kennen zu lernen!

(Auszug aus dem Schulprogrramm)

 

Aktuelle Nachrichten

Aktuell

Mein erster Schultag   

Elternbrief 1       

Ganztagsangebote